Mit dem Mobilitätsbudget Einsparpotentiale bei der Versteuerung nutzen.
Produkt

Mobilitätsbudget

Mit dem Moblilitätsbudget stellst Du Deinen Mitarbeitern ein monatliches Budget zur Verfügung, das sie flexibel einsetzen können – für private Fahrten mit Bus, Bahn, Bike- oder Carsharing.

Der mobile Benefit für Mitarbeiter

Mobilitätsbedürfnisse ändern sich – Immer mehr Menschen leben in Großstädten, wollen nachhaltig unterwegs sein und sehen das Auto nicht mehr als Statussymbol. Stattdessen wollen sie alle Verkehrsmittel sinnvoll und flexibel nutzen.


Benefits für Mitarbeiter werden immer wichtiger – Für die Gewinnung und Bindung von Fach- und Führungskräften müssen immer mehr Anreize geschaffen werden. Nutze das Mobilitätsbudget in Deinem Unternehmen als innovativen Benefit für Deine Mitarbeiter. Egal ob als Downsizing eines Dienstwagens, Alternative zum klassischen Jobticket oder als innovative Ergänzung zum bestehenden Benefit-Portfolio.


Zukunftsfähige Mobilität gestalten – Einfach, digital und automatisiert wickeln wir die Mobilitätsbuchungen Deiner Mitarbeiter ab. Diese erfolgt steuerkonform und kostenoptimiert durch unseren exklusiven Kooperationspartner commodis. Das bedeutet für Dich und Deine Mitarbeiter: kein analoger Papierkrieg mehr.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Leiste einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz
  • Steigere Deine Attraktivität als Arbeitgeber
  • Binde Talente an Dein Unternehmen
  • Profitiere von Kostenvorteilen bei der Versteuerung
  • Senke Deinen administrativen Aufwand

Vorteile für Mitarbeiter

  • Nachhaltig unterwegs sein
  • Private Fahrten werden vom Arbeitgeber finanziert
  • Immer das passende Verkehrsmittel nutzen 
  • Die besten Reiseverbindungen in nur einer App suchen, buchen und verwalten
  • Restbudget immer im Blick behalten

Steuervorteile richtig nutzen

Gegenüber einer Gehaltserhöhung oder einer ÖPNV-Pauschale sparst Du bares Geld

70 %
Einsparpotential bei der Versteuerung pro Mitarbeiter
75 Euro
Kosten (Steuern + Sozialversicherung) bei Gewährung von 100 Euro als Gehaltserhöhung
5,40 Euro 
Kosten (Steuern + Sozialversicherung) bei Gewährung von 100 Euro als Mobilitätsbudget

So funktioniert's

dbconnect
1. Einrichten

Stelle Deinem Mitarbeiter ein individuelles Budget für seine private Mobilität zur Verfügung.

dbconnect
2. Verwalten

Der Mitarbeiter plant, bucht und verwaltet seine privaten Fahrten in der Mobilitätsbudget-App.

dbconnect
3. Losfahren

Ob Bus, Bahn, Bike- oder Carsharing – mit dem Mobilitätsbudget kann jeder das passende Verkehrsmittel buchen.

Eine App – alles im Blick!

Alle Verkehrsmittel direkt in der Karte suchen und buchen. 

Den schnellsten Weg zum Ziel über die Reiseauskunft finden – mit allen verfügbaren Verkehrsmitteln. 

 

 

Alle aktuellen und vergangenen Buchungen in der Buchungsübersicht sehen.

Das aktuelle Restbudget oder sämtliche Mobilitätsausgaben in der Budgetverwaltung checken.

Erfahre mehr zum Mobilitätsbudget!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Die Höhe des Budgets kannst Du als Arbeitgeber individuell für jeden Mitarbeiter oder für bestimmte Mitarbeitergruppen festlegen.

Auch die Zahlungsperioden sind flexibel (z.B. monatlich oder quartalsweise).

Nicht genutztes Budget wird in den Folgemonat übertragen oder – bei entsprechender Vereinbarung – ausgezahlt.
 

Der Mitarbeiter geht mit der Buchung eines Mobilitätsangebotes zunächst in Vorleistung. Die Kosten für die private Mobilität werden mit der nächsten Gehalts-/Lohnabrechnung verrechnet und vom Arbeitgeber entsprechend gutgeschrieben.

Call a Bike und Flinkster können direkt über die App gebucht werden. Die Kosten werden automatisch mit dem Budget verrechnet.

Tickets für den Nah-, Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn lassen sich über eine direkte Weiterleitung in die App DB Navigator buchen.

Die im DB Navigator sowie die bei anderen Anbietern (z.B. Talixo, CleverShuttle, kommunalen Nahverkehrsunternehmen) getätigten Buchungen können nach Fahrtantritt einfach mithilfe des Belegscans gegen das vorhandene (Rest-)Budget abgerechnet werden.

Das Mobilitätsbudget kann für die private Mobilität eingesetzt werden.

Dazu zählen direkte Fahrten zur Arbeit und zurück (Wohnort und Tätigkeitsstätte) sowie sonstige private Fahrten in der Freizeit.

Geschäftliche Reisekosten können derzeit nicht über das Mobilitätsbudget abgerechnet werden.

Das Mobilitätsbudget kann innerhalb Deutschlands sowie in jedem anderen Land genutzt werden, vorausgesetzt, die Start- und/ oder Endhaltestelle befindet sich in Deutschland.

Seit 01.01.2019 werden Leistungen, die Du als Arbeitgeber Mitarbeitern für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln gewährst – sei es für den Weg zur Arbeit oder in der Freizeit – von der Steuer befreit. 

Du kannst also erheblich sparen, wenn Du deinen Mitarbeitern anstelle einer Gehaltserhöhung ein Mobilitätsbudget einrichtest.  
 

Neben dem Mobilitätsbudget lässt sich das Mitarbeiterangebot beliebig um weitere ergänzen. 

Die implementierte Technologie ermöglicht es problemlos Maßnahmen wie z.B. die Gesundheitsprävention hinzuzuschalten. Dafür müssen keine weiteren Schnittstellen oder neuen Mitarbeiter-Accounts angelegt werden. 

 
Mobilitätsberatung ist bei der Deutschen Bahn Connect inklusive.

Mobilitätsberatung inklusive

Gern setzen sich unsere Mobilitätsexperten mit Dir zusammen. Mit der Erfahrung aus mehr als 20 Jahren erstellen wir eine Bedarfsanalyse für Deine Mitarbeiter und erarbeiten gemeinsam Lösungen für Dein Unternehmen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ein Budget – tausend Möglichkeiten

Teaserbild Mobilitätsbudget in der App.

Call a Bike

Ein Fahrrad von Call a Bike.
Zum Produkt

Flinkster

Teaserbild Flinkster-Auto.
Zum Produkt

Deutsche Bahn

Teaserbild Bahnverkehr er Deutschen Bahn.
Jetzt einsteigen

Mit ‘den Öffentlichen‘ zur Arbeit fahren oder mit dem Taxi abends nach Hause

Teaserbild Mobilitätsbudget in der App.

Ein Budget – tausend Möglichkeiten

Die Mobilitätsbudget-App verknüpft die Produkte der Deutschen Bahn mit vielen weiteren Mobilitätsdienstleistungen. Wie Du ans Ziel kommst, liegt damit ganz in Deiner Hand.

Call a Bike

  • 16.000 Fahrräder in über 70 deutschen Städten
  • alle Fahrräder mit tiefem Einstieg, Gangschaltung, Rollenbremsen und Gepäckträger
  • 400 E-Bikes
  • Pedelecs und Lastenpedelecs in
    Stuttgart und Hamburg
Zum Produkt

Flinkster

  • Mehr als 4500 Fahrzeuge aus allen Klassen, in mehr als 400 Städten, an mehr als 2.500 Stationen
  • über 350.000 Kunden
  • in Europa in einem grenzübergreifenden Partnernetz
  • auch als Elektrofahrzeug an Stromtankstellen
Zum Produkt

Deutsche Bahn

  • im Personenverkehr 12,8 Mio Reisende / Tag
  • Pünktlichkeit des DB-Schienenpersonenverkehrs in Deutschland: 93,5%
  • Buche Deine Reise mit dem Fernverkehr in die schönsten Städte und Regionen Europas.
Jetzt einsteigen

Mit ‘den Öffentlichen‘ zur Arbeit fahren oder mit dem Taxi abends nach Hause

  • Für den ÖPNV einen gewünschten Start- und Zielort eingeben, die optimale Verbindung auswählen, Ticket kaufen und entspannt einsteigen.
  • Falls es abends mal länger wird: Einfach in ein Taxi springen. Nach der Fahrt die Quittung einscannen und über die App abrechnen.

Aus dem Magazin

Mobilität im Unternehmen
E-Auto, Fahrrad, Bahncard: Es gibt gute Alternativen zum Dienstwagen
FOCUS online, 25.09.2019
Finanzen
External link
463

mal im Jahr wird ein Leihfahrrad in großen Städten durchschnittlich vermietet. Also fast 1,3 mal am Tag.

Produkt Icon Mobilitäts- budget Produkt Icon Call a Bike Produkt Icon Call a Bike for Business Produkt Icon Call a Bike for Cities Produkt Icon Flinkster Produkt Icon Flinkster for Business Produkt Icon Flinkster for Partners Produkt Icon Langzeitmiete
Business Public Private